Rapsblüte im Priestewitzer Land
Erdbeeren von der Plantage in Gävernitz
Kartoffelblüte
Neue Kartoffeldämme im Frühjahr
Feldberegnung mit stationärem Kreisregner

Pflanzenproduktion

Der Sitz der MAP Meißener Agrarprodukte AG befindet sich zwischen den Städten Großenhain und Meißen und damit am Südrand des Naturraums Großenhainer Pflege. Dieser traditionell von der Landwirtschaft geprägte Raum weist eine hohe naturräumliche Heterogenität auf. So sind sowohl Ebenen mit großflächigen Fluren als auch kleinstrukturierte Hügelgebiete Bestandteil dieser Gegend. Ebenso unterschiedlich ist die Ausprägung der Bodenarten und damit einhergehend der Bodenfruchtbarkeit – von leichten Sandböden bis hin zu fruchtbaren Lössböden. Die klimatische Wasserbilanz der Großenhainer Pflege liegt knapp im negativen Bereich. Somit steigt auf den leichteren Standorten in Trockenperioden rasch das Ertragsrisiko bei einer landwirtschaftlichen Nutzung der Flächen. Zur Qualitäts- und Ertragssicherung kommen deshalb auf mehreren unserer Ackerflächen sowohl mobile als auch stationäre Beregnungsanlagen zum Einsatz, die über Grundwasserbrunnen betrieben werden.

Sowohl im Gebiet der Großenhainer Pflege als auch auf weiteren Standorten bewirtschaften die Betriebe im Unternehmensverbund der MAP Meißener Agrarprodukte AG Flächen, auf denen Getreide, Raps, Speisekartoffeln, Mais und Sonnenblumen geerntet werden. Die Pflanzenproduktion dient bei uns auch zur Erzeugung des Großteils an Futter für unsere Tierhaltung. Darüber hinaus wird ein vielfältiges Sortiment an Vermehrungskulturen für die Saatguterzeugung angebaut. Daneben verfügen wir auch über langjährige Erfahrung im Hopfenanbau und betreiben in der Nähe von Meißen Weinanbau.

Ansprechpartner

Betriebe Ansprechpartner / E-Mail
MAP Meißener Agrarprodukte AG Herr K. Herrmann
Priestewitzer Agrarprodukte GmbH Herr K. Herrmann
Agrar Produktions- und Handelsgesellschaft mbH Scharfenberg Herr K. Herrmann
Kmehlener Agrarprodukte GmbH Herr Zietzschmann
Gävernitzer Hopfen GmbH Herr Liebelt